WordPress

WordPress Fehler lösen: 403 Forbidden für /wp-admin/install.php

403-forbidden-fehler-loesen

Manche WordPress-Fehler können dich in den Wahnsinn treiben. Besonders jene, für die es kaum funktionierende Lösungen gibt. Einer dieser Fehler ist »Forbidden You don’t have permission to access /wp-admin/install.php on this server«, wenn du WordPress installieren möchtest. Hier kommt die definitiv funktionierende Lösung.

Suchmaschinenoptimierung

1.000 Seiten Praxiswissen und Profitipps zu Google
Dieses Buch sichert Ihnen ein Top-Ranking bei Google. Einsteiger und Fortgeschrittene finden gleichermaßen fundierte Informationen zu allen relevanten Bereichen der Suchmaschinen-Optimierung. Die 9. Auflage wurde ergänzt um viele neue Themen: SEO-freundliche Relaunches, Google Search Console und alternative Suchmaschinen usw...

Nur 49,90€

Auf Amazon kaufen

WordPress Fehler: 403 Forbidden für /wp-admin/install.php

Der Fehler ist so einfach wie nervend. Du bekommst einfach keinen Zugriff auf die install.php und kannst tun und lassen, was du willst, der Fehler bleibt bestehen. Das Internet hilft auch nicht wirklich bei der Suche nach der Behebung des Fehlers.

Gern wird empfohlen, eine .htaccess Datei mit dem folgenden Inhalt entweder in den Ordner wp-admin oder in das Root-Verzeichnis zu legen:

Auch diese »Lösung« hilft zumeist nicht. Doch entspanne dich, es gibt eine Lösung, die funktioniert:

Die einfache Lösung für den »403 Forbidden« Fehler

Zuerst musst du testen, ob du Zugriff zu anderen Dateien im selben Verzeichnis hast. Dazu erstellst du auf deinem Server im Verzeichnis wp-admin eine neue leere Datei namens temp.php.

Navigiere nun zu dieser Datei – http://deinewebsite/wp-admin/temp.php. Du solltest nun eine weiße Seite sehen. Wenn du eine weiße Seite ohne Fehler siehst, ist die Lösung nahe. Lade die temp.php und die install.php auf deinen Desktop herunter, und kopiere den Inhalt der install.php in die temp.php.

Diese Änderungen machst du bitte mit einem reinen Text- oder HTML-Editor. Nicht mit Word oder anderen Programmen. Ein wirklich guter und kostenloser HTML-Editor ist Brackets.

Nun muss noch eine kleine Anpassung gemacht werden. Tausche den Code in Zeile 113:

Gegen den folgenden Code aus:

Lade die temp.php nun in das Verzeichnis wp-admin hoch und rufe die Datei im Browser auf.

http://deinewebsite/wp-admin/temp.php

Nun solltest du die Installations-Routine von WordPress sehen und deine Website installieren können. Diese Art der Installation ist von mir getestet worden und funktioniert einwandfrei, ich hatte auch mit dem Fehler zu kämpfen und konnte ihn so schnell und einfach beheben.

Download der korrigierten, fertige Version der temp.php

Temp.php von GitHub downloaden »

Brauchst Du SEO Hilfe?

Suchst Du eine kompetente, flexbile und zuverlässige SEO-Agentur? Wir freuen uns auf Deine unverbindliche Anfrage.

040 | 307 277 94 info@seoagentur-hamburg.com Oder kontaktiere uns über das Formular: Jetzt kontaktieren
Andreas Hecht

Andreas Hecht

Er entwickelt WordPress-Websites und bietet dir einen Website Sicherheit Service und einen Performance Service für deine Website. Außerdem ist er SEO Experte und bringt Deine Website in die Top-Rankings von Google.

Das könnte auch interessant sein...

Suchmaschinenoptimierung

1.000 Seiten Praxiswissen und Profitipps zu Google
Dieses Buch sichert Ihnen ein Top-Ranking bei Google. Einsteiger und Fortgeschrittene finden gleichermaßen fundierte Informationen zu allen relevanten Bereichen der Suchmaschinen-Optimierung. Die 9. Auflage wurde ergänzt um viele neue Themen: SEO-freundliche Relaunches, Google Search Console und alternative Suchmaschinen usw...

Nur 49,90€

Auf Amazon kaufen

10 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Beim Umstellen unserer Seiten auf https:// hat mir dieses Tool hier sehr geholfen.
    Klar kann man auch im Quellcode rumsuchen, aber das hier ist cooler 😉

    https://www.whynopadlock.com/

    • Hi Fimi,

      diese Tools benötigt man nur, wenn man die Umstellung der Website auf HTTPS nicht vollständig umgesetzt hat. Oder anders gesagt: laienhaft und leider oftmals ohne Verstand. Dabei gibt es so viele gute Anleitungen dazu.

  2. Besten Dank, schön, dass es auch für die unmöglichsten Fehler und Probleme irgendwo jemanden gibt, der Abhilfe weiß!

  3. Hi,
    vielen, vielen Dank für diesen einfachen und schnellen Workaround! Ich hab mir echt den Kopf zerbrochen, warum das nicht funktioniert, und mit deiner Anleitung war das ganz easy. Danke dafür!

  4. Hallo Andreas,
    es hatte soweit bei mir geklappt, komme dann auf den Install-Bildschirm, da aber WordPress schon drauf ist, (weist er darauf hin) bin ich dann auf anmelden. Anmeldebildschirm kommt, Benutzer und Passwort rein, dann auf „anmelden“ geklickt und wieder auf 403 Forbidden gelandet…. 🙁
    Wenn ich dann unten statt anmelden auf „zurück zu….“ gehe, dann kommt die Webseite und oben sogar die WP-Backend-Leiste, gehe ich dann auf Dashboard, kommt wieder die Fehlermeldung. Gestern ging noch alles einwandfrei …Htaccess schon probiert, Browser Cache gelöscht usw…..danke nochmals für deine Infos bzw. Hilfe LG Klaus

    • Hallo Klaus,

      es könnte entweder an einer in einem oberen Ordner liegenden .htaccess liegen, oder es liegt ein Problem mit den URLs vor. Schau Dir die wp-config.php an und die »Einstellungen => Allgemein«. Das wäre alles, was mir ohne einen genauen Blick auf die Installation einfällt.

  5. Danke! Dein Trick hat mir gerade das Leben gerettet!
    Aber wie kommt es zu diesem Fehler, bzw. was läuft da falsch?

    LG
    Sabienes

    • Der Hauptgrund ist mittlerweile von mir identifiziert worden. Es ist meistens eine .htaccess Datei im Hauptverzeichnis des Servers schuld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pinnen
Teilen
Teilen